Ga direct naar de inhoud.

“Für den Neubau wird grün getöntes Glas verwendet. Zudem wird ein Teil der Stahlkonstruktion durch eine Holzkonstruktion ersetzt. Diese besonderen Merkmale verleihen dem Gebäude einen warmen und individuellen Charakter. ”

Jardin d'Hiverre im Bomencentrum Nederland (NL)

Neue Glaskongresspalast am Wasser

OrtBaarn, Niederlande
Öffnung2017
Oberfläche1.120 m²
Entwurf             MIII Architecten
Gestaltung HighLight
AnwendungKonferenz- und Tagungsort     

Im Bomencentrum Nederland beim niederländischen Städtchen Baarn (Provinz Utrecht) steht seit Kurzem ein besonderes Gebäude. Es wurde von EdenParks, einer Tochter des Bauunternehmens Smiemans Projecten, entworfen und errichtet. In dieser Baumschule wachsen über 100.000 Bäume von 750 Baumarten und -varietäten heran. Inmitten des riesigen, über 25 ha großen Parks steht nun ein nagelneues Kongresszentrum, das Jardin d’Hiverre. Der prachtvoll gestaltete Pavillon liegt direkt am Wasser. Die passende Umgebung für ein derartig außergewöhnliches Gebäude.

Technischen Meisterleistung

Die besondere Form der Profile macht das Dach zu einer technischen Meisterleistung. Für die Dachkonstruktion wurden Holzsparren aus österreichischer Waldkiefer verwendet. Hierauf ruhen die lackierten Stahlprofile.

Anfang September wurde Richtfest gefeiert. Mit einem 100-t-Kran wurde der Firstbalken mit 20 Lüftungsfenstern in 10 m Höhe auf die Dachkonstruktion gehoben. Anschließend wurde die stählerne Dachkonstruktion mit 80.000 kg grün getöntem Glas verkleidet. Die Seitenwände bestehen aus transparentem Glas. Diese Werkstoff- und Materialauswahl verleiht dem Gebäude eine prachtvolle und warme Ausstrahlung.

Dach im viktorianischen Stil

Die besondere Dachgestaltung und die dabei verwendeten Materialien dieser zukunftsweisenden Architektur sind kennzeichnend für Smiemans‘ Fachkompetenz. EdenParks wird das Gebäude in kürze übereignen. Hans Blokzijl, der Eigentümer des Bomencentrum Nederland, geht davon aus, dass sich die Türen des Kongresszentrums im Februar 2017 für Besucher öffnen werden.

Die Grundfläche des 9 m hohen Gebäudes beträgt 1.120 m². Die Konferenzräume befinden sich im Souterrain. Die Räume im Erdgeschoss sind multifunktional unterteilbar. In den Türmchen im ersten Stock sind die Küche, das Büro und die Sanitärräume untergebracht. Das Gebäude wurde vom Architektenbüro MIII Architecten entworfen.

E-Broschüre

Geben Sie einfach Ihre Informationen können bereits bequem herunterladen unseren E-Broschüren.

Weitere Bilder zum Projekt Jardin d'Hiverre im Bomencentrum Nederland (NL)

Interessieren Sie sich für dieses oder ein anderes Projekt?

Bitte kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Ohne jede Verpflichtung!